about
2015
2015

2015



Unser PlayEasy B2 bleibt auf der Überholspur


„I am so happy with my PlayEasy B2! It is the best clarinet mouthpiece I have found in over 40 years of orchestral performing. It has just the right balance of response and centered sound.

Congratulations on a fine product!


Das war/ist das begeisterte Fazit von John Reeks, nachdem er kürzlich unser PlayEasy B2 getestet hat...

John Reeks spielt Klarinette, Bassklarinette und Saxophon im Louisiana Philharmonic Orchestra, ist außerdem Gründungsmitglied des Orchesters und fungierte sogar als Präsident desselbigen. Weiters arbeitete er bereits mit dem San Antonio Symphony Orchestra und den Orchestern der Opern Santa Fe und Glimmerglass. Zusätzlich ist er außerdem bereits seit 1992 Dozent für Klarinette am Loyola University College of Music in New Orleans.



Herzlichen Glückwunsch an Josè Marìa Santandreu


Mit großer Freude dürfen wir bekannt geben, dass unser langjähriger Kunde Josè Marìa Santandreu (Soloklarinettist des Universal Symphony Orchestra und des Ensemble d’Arts) bei den Global Music Awards 2015 gleich zwei Silbermedaillen abräumen konnte – eine als Instrumentalist (Klarinette) und eine für sein Album „Sounds of the clarinet“. Herzlichen Glückwunsch!



"When I was preparing my second recording, I was playing on a PlayEasy B from PLAYNICK. To do this recording was really easy and nice because compositions for clarinet are very different and the styles are quite opposite indeed but my sound is always the same due to the quality of my mouthpiece.

I am playing with the PlayEasy B because it gives me enough flexibility to play different styles of music with different positions as a performer with contemporary or classic music and as a soloist with orchestras or chamber music. I am very happy with my PLAYNICK-mouthpiece!“



Großartiges Feedback aus Italien



Bruno di Girolamo war unter anderem Soloklarinettist im „Orchestra del Maggio Musicale Fiorentino“ und im „Orchestra Regionale Toscana“, er unterrichtet nach wie vor im In- und Ausland Meisterklassen und ist Jurymitglied bei nationalen und internationalen Wettbewerben. In seiner Heimatstadt Terracina ist er außerdem der Begründer und künstlerische Direktor des „Festival Internazionale Anxur Musica“ und der „AMI“ (der "Associazione Mozart Italia").



Seit 2014 ist er begeistert von unseren Produkten, speziell unserem PlayEasy B2:

„I tested the PlayEasy B2 with Vandoren reeds, Steuer reeds, Advantage reeds, Rigotti reeds, Peter Leuthner reeds, etc. - really fantastic, I am very happy with this experience!!!

Congratulations to Nick Kückmeier and his team of PLAYNICK!“



1.Platz für PlayEasy

Die Stadtkapelle Bad Griesbach, welche bereits seit langem auf unser Permanentsystem PlayEasy schwört, hat vom 6. bis 8. November 2015 beim Bayerischen Orchesterwettbewerb in München teilgenommen und mit sensationellen 24 von 25 Punkten den 1. Platz belegt!

Damit ist die Stadtkapelle Bad Griesbach nun offizieller Vertreter Bayerns beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2016 in Ulm. Wir gratulieren herzlich und wünschen für 2016 bereits jetzt ALLES GUTE!



Unser PlayEasy-System überzeugt auch in den USA

 

Michele Zukovsky, ehemalige Solistin und längst-dienendes Mitglied des Los Angeles Philharmonic Orchestra ist eine von nur wenigen amerikanischen Klarinettisten, die Deutsches System spielen. Absolut begeistert von unserem PlayEasy D2 sagt sie:

„Your mouthpiece is the answer for the modern clarinetist, it has solved all the voicing problems - supremely comfortable and the perfect extension of my voice with a sweet and musically interesting tone. The PlayEasy really plays very easily!!! This is the only mouthpiece I use!"


Vor kurzem fügte Sie noch hinzu: "I just retired (at the age of 73) from the Los Angeles Philharmonic Orchestra but I am still playing recitals and chamber music and performing with other orchestras. I plan on playing until I am 82 years old, it is just so easy with your mouthpiece!"

Wir freuen uns bereits sehr darauf, sie endlich persönlich kennen zu lernen, wenn Sie uns nächstes Jahr möglicherweise einen Besuch abstattet, um noch weitere PLAYNICK-Mundstücke zu erwerben!



„ECHO Klassik“ 2015 für Andreas Ottensamer

 

Am 18. Oktober 2015 präsentierten Nina Eichinger und Rolando Villazón die Verleihung des international renommierten Musikpreises „ECHO Klassik“. Der „ECHO Klassik“ ist die höchste Auszeichnung für Musik auf Tonträgern, die einem Künstler in Deutschland verliehen werden kann.

Einen „ECHO Klassik“ als Instrumentalist des Jahres erhielt dabei der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker und langjährige Kunde von PLAYNICK Andreas Ottensamer.


Wir gratulieren ganz herzlich zu dieser Auszeichnung!



Live zu erleben
war neben ihm auch Nemanja Radulović (Geige, Nachwuchskünstler des Jahres 2015), begleitet wurden die beiden dabei vom Konzerthausorchester Berlin unter der Leitung von Pablo Heras-Casado.






Ein Backstage-Interview mit Andreas Ottensamer (geführt von Stargeiger David Garrett) finden Sie hier...



PLAYNICK in der japanischen Zeitschrift "Pipers"


Robert Borsos, Soloklarinettist im Nagoya Philharmonic Orchestra in Japan und langjähriger begeisterter Kunde von PLAYNICK, wurde für die Oktober-Ausgabe der japanischen Zeitschrift "Pipers" interviewt und sprach in diesem Zusammenhang unter anderem über seine Erfahrungen mit unseren Produkten, welche mittlerweile auch in Asien immer populärer werden.

„Eure Mundstücke und Blätter sind super – die beste Kombination, die ich bis jetzt gespielt habe! Vielen Dank an Nick, dass er das Klarinettisten-Leben so angenehm gemacht hat!“

Und hier geht's zum Artikel...



Unser PlayEasy B1 im Höhenflug


Auch in Griechenland findet dieses klassische, geschlossene Mundstück für leichte Ansprache mit etwas mehr Widerstand großen Anklang. Im Oktober besuchte uns Mourikis Spyros, seines Zeichens Soloklarinettist des Athens State Orchestra sowie des Mahler Chamber Orchestra und Professor für Klarinette am Konservatorium in Athen, um ausgiebig unsere Produkte zu testen. Am Ende entschied er sich genau wie Fabio Di Casola für das Modell PlayEasy B1 und kaufte neben Kunststoffblättern und unserer neuen Titanblattschraube nicht nur ein sondern gleich mehrere Exemplare davon!


„Since the very first time I tried PLAYNICK-mouthpieces I felt so excited! Playing with the PlayEasy B1 brings out a warm, rich and dark sound and gives me a lot of flexibility regarding the articulation - so suitable for the orchestra and for my solo concerts!“



Fabio di Casola bei PLAYNICK


Fabio di Casola ist Professor an der Kunstuniversität Zürich, Gewinner der Geneva Competition und Schweizer Musiker des Jahres. Er spielt unser PlayEasy B1 in Kombination mit Kunststoff.

"Im Fokus steht für mich die Ästhetik der Musik. Das Benutzen von Kunststoffmaterial erfahre ich dabei ganz klar nicht als Widerspruch.
 Kunststoffblätter geben mir die Möglichkeit, mich auf das Wesentliche zu konzentrieren.  Das beste Resultat bekomme ich mit dem Modell B1 von PlayEasy. Die Musik ist wieder im Zentrum."

Fabio Di Casola



Gratulation zum gewonnenen Probespiel



Wir gratulieren unserem langjährigen Kunden Blaz Sparovec ganz herzlich zum gewonnenen Probespiel für die Stelle des Soloklarinettisten im Gürzenich-Orchester in Köln! 


Er vertraut schon seit mehreren Jahren auf unser
PlayEasy B in Kombination mit Kunststoffblättern. 



ClarinetFest in Madrid, Spanien


Vom 22. bis 26. Juli fand in Madrid das ClarinetFest 2015 statt. Rund 1500 Teilnehmer aus aller Welt trafen sich zu diesem besonderen Event mit Konzerten in den unterschiedlichsten Stilrichtungen, Workshops, etc. Im Rahmen einer Produktausstellung konnten wir unter anderem unsere Mundstücke und Neuerungen vorstellen.

Solche großen und internationalen Austauschplattformen sind für uns immer wieder eine gute Möglichkeit, unsere Produkte und Innovationen im Hinblick auf ihre Qualität auf den Prüfstand zu stellen.  

Die Reaktion der internationalen Besucher war dabei überwältigend. Unser Stand wurde während der gesamten vier Tage regelrecht gestürmt und das Festival für uns  damit zu einem ganz besonderen Erfolg. ¡Muchísimas gracias an alle Besucher des ClarinetFest 2015, sowie alle neuen und seit Jahren treuen Kunden aus der ganzen Welt!

     



Zufriedene Kunden bei PLAYNICK

Unsere Innovationen sowie die Qualität unserer bereits etablierten Produkte begeistern mittlerweile bereits mehr als 3000 Kunden weltweit und täglich kommen neue hinzu. Die Modelle PlayEasy B2 und Solist M sind dabei zweifelsohne unsere absoluten internationalen Topseller!

Wir wollen jedoch nicht nur neue Kunden gewinnen, sondern vor allem auch unsere langjährigen Kunden immer wieder von unserer Arbeit zu überzeugen. Jeden Tag erreichen uns viele positive Rückmeldungen, über die wir uns wirklich sehr freuen.  


Joost van Rheeden
, Soloklarinettist des North Nederlands Symphony Orchestra (NNO) vertraut beispielsweise bereits seit Jahren auf unser PlayEasy System. Er spielt ein PlayEasy B Mundstück mit deutscher Bohrung in Kombination mit einem Kunststoffblatt. 


"Ich bin immer noch sehr begeistert vom PlayEasy System. Die Stabilität und hohe Qualität dieses Systems geben mir die Möglichkeit, mich völlig auf das Musizieren zu konzentrieren.”



Neue CD von Daniel Ottensamer

Daniel Ottensamer ist Solo-Klarinettist der Wiener Philharmoniker und gebürtiger Wiener. Für seine Debüt-CD "Mein Wien" bei Sony Classical hat er sich einige seiner Lieblingswerke aus Wien ausgesucht und mit dem Mozarteum Orchester Salzburg unter der Leitung von Paul Goodwin eingespielt.

Daniel Ottensamer ist bereits seit mehreren Jahren von unserem PlayEasy System überzeugt. Er spielt unser österreichisches Modell PlayEasy B, kombiniert mit einem Kunststoffblatt. Bei seinem letzten Besuch in unserer Firma konnten wir ihn außerdem für unser neues und noch nicht veröffentlichtes Mundstückmodell mouthpeace, ebenfalls in Komination mit einem Kunststoffblatt, begeistern.



SaxOpen in Straßburg, Frankreich


Vom 9. bis 14. Juli fand der 17. Welt-Saxophonkongress mit einem großen Festival im malerischen Straßburg statt. Während dieser Zeit vereinten sich über 2000 internationale Musiker aus den unterschiedlichsten Stilrichtungen. Es gab 450 Events rund um das Saxopho
n in Straßburg und im Elsass.




Wir konnten an unserem Stand unzählige Musiker aus der ganzen Welt begrüßen und viele neue begeisterte Kunden gewinnen. Unsere neuen Materialien fanden großen Anklang bei den zahlreichen Besuchern und es ergaben sich für uns viele interessante Begegnungen, merci beaucoup!





Thomas Graß bei PLAYNICK


"Ich war am 29.5.2015 bei Nick Kückmeier in Höf-Präbach. Es ging 
um die Kopie meines 25 Jahre alten Bassetthornmundstücks für mein Püchner-Bassetthorn (Prototyp, BJ ca. 1990). Das Zinner-Mundstück war durchs Auswischen sehr dünnwandig geworden, klang zunehmend hell, die Töne waren etwas haltlos und die Stimmung litt. 

Mehrfach hatte ich versucht, in Deutschland eine Kopie herstellen zu lassen. Das erschien nicht möglich, weil die Schenkel asymmetrisch waren (oder geworden waren durchs Auswischen?), oder weil die dafür zuständigen Maschinen nicht ohne hohen Zeitaufwand umgestellt werden konnten. 
In Höf-Präbach war das alles kein Problem. Ich hatte 2 Kautschuk-Rohlinge von Püchner dabei, und die Firma PLAYNICK verwendete zusätzlich einen eigenen Rohling. Auf die 3 Bassetthornmundstücke wurde dann meine alte Bahn aufkopiert. 


Heute verwende ich ausschließlich das Kückmeier-Mundstück, das besser als mein Original klingt. Ich verwende Arundos Corno Bassetthornblätter, Stärke 3, wobei ich die Kanten etwas schmaler geschliffen habe (je 4 Striche pro Kante mit 1000er Papier) und die Blattstpitze zumeist gering abgeschnitten habe, damit der Ton in der 3. Lage Halt hat. So klingt der Ton klarinettig, frei, klar, hat Glanz und ein schönes piano und trägt wunderbar. Mit dem Mundstück lassen sich 4 Oktaven mühelos auch im piano spielen. Meine Bahn wurde bei der Firma PLAYNICK gespeichert und ist so auch für andere Bassetthornisten abrufbar. Die Fachkompetenz in der Firma hat mich schlichtweg umgeworfen (es war z.B. kein Problem, Rauschen im piano zu beseitigen, oder die Ansprache in der hohen 4. Lage zu optimieren). Diese Firma beschäftigt richtige Zauberer! Erwähnenswert ist, daß hier als Mundstückmaterial nur 100% Kautschuk verwendet wird, das wärmer klingt als Acryl."
  Thomas Graß 



Kundenbesuche aus nah und fern


In unserem
Center of Excellence in Höf-Präbach heißen wir Kunden aus aller Welt  willkommen. Hier vor Ort können wir ganz individuell mit den Musikern arbeiten, genau auf ihre Wünsche eingehen und die Mundstücke optimal auf die Bedürfnisse der einzelnen Musiker abstimmen. Dieser besondere Service wird von unseren Kunden wirklich sehr geschätzt und dafür nehmen sie zum Teil auch weitere Anreisewege in Kauf wie etwa György Salamon (Hungarian National Philharmonic Orchestra), Milan Polák (Prague Conservatory, Prague Chamber Orchestra), Jurij Jenko (Slovenian Philharmonic Orchestra), Ognjen Popovic (University of Arts Belgrade, Principal Clarinet of the Belgrade Philharmonic Orchestra), Rony Moser (Qatar Philharmonic Orchestra) - um hier nur einige wenige Beispiele zu nennen...


Am besten Sie vereinbaren frühzeitig einen Termin, denn wir sind immer sehr ausgebucht.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch! 



Neue CD von Andreas Ottensamer

"Brahms – The Hungarian Connection"
ist das zweite Soloalbum von Andreas Ottensamer. Der Soloklarinettist der Berliner Philharmoniker stammt aus einer österreichisch-ungarischen Künstlerfamilie. In diesem Werk stehen sowohl Johannes Brahms, der norddeutsche Komponist, der lange Zeit in Wien lebte und sich für ungarische Volksmusik begeisterte, als auch die eigenen Wurzeln des Klarinettisten im Fokus. 

Andreas Ottensamer spielt bereits seit 2009 unser PlayEasy System, das österreichische Modell PlayEasy B in Kombination mit einem Kunststoffblatt.



Solistenedition Meyer & Wehle

In enger Zusammenarbeit mit Sabine Meyer und Reiner Wehle entstanden im Rahmen einer exklusiven Sonderserie zwei besondere Mundstückmodelle, das Meyer&Wehle N°3 und N°5.  



„Wir kennen Nick Kückmeier seit vielen Jahren. Genau wie er sind wir der 
Überzeugung, dass man jedes Mundstück nur mit dem dazu passenden Blatt ausprobieren kann. Über die Jahre hat sich Nick Kückmeier ein einmaliges Wissen und handwerkliches Können in der Fertigung von Mundstücken angeeignet. Wir sind glücklich, dass es gelungen ist, gemeinsam mit ihm ein Mundstück zu entwickeln, welches unserer klassischen, deutschen Tradition und Tonvorstellung entspricht.“

Sabine Meyer & Reiner Wehle



PLAYNICK im Wirtschaftsmagazin "Primus"



Wir wurden im März vom "Primus", dem Wirtschaftsmagazin der Kleinen Zeitung für die Steiermark, im Rahmen einer Reportage über Innovationen in der steirischen Musikwirtschaft mit dem Titel "Steirer geben den Ton an" um ein Interview gebeten.  Diesem Wunsch kamen wir natürlich sehr gerne nach!


Den ganzen Artikel finden Sie hier... 



Saxfestival in Vienna 



Aufgrund des großen Erfolges gab es in diesem Jahr bereits die dritte Auflage des Vienna Saxfest. Vom 9. bis 15. März fanden in Wien Meisterkurse mit renommierten Saxophonisten, sowie Konzerte mit international führenden Solisten und Ensembles in den bekanntesten Konzertsälen Wiens statt. Im Mittelpunkt stand das klassische Saxophon, aber auch zeitgenössische und elektronische Musik waren vertreten.

Im Rahmen einer Produktausstellung präsentierten wir am 13. März im Konservatorium Wien Privatuniversität auch dieses Jahr wieder unsere Produkte. 



NAMM show in Anaheim, Los Angeles

Vom 22. bis 25. Jänner 2015 stellten wir heuer erstmals auf der NAMM show, einer der größten Musikmessen der Musikindustrie, in Anaheim (Los Angeles) unsere Produkte aus.

Unser Messeauftritt stand ganz unter dem Motto „Austria - where sound was born“. Österreich gilt als Wiege der Musik in vielerlei Hinsicht, auch für die Klarinette. Wolfgang Amadeus Mozart schrieb mit seinem Konzert in A-Dur das bedeutendste Werk für dieses Instrument. Auch internationale Komponisten wie etwa Brahms oder Beethoven und noch viele mehr ließen sich durch die unvergleichliche Schönheit unserer Landschaften während ihrer Aufenthalte in Österreich zu meisterhaften Werken und berühmten Solostellen der Klarinettenliteratur inspirieren. 

Mit unserem Bewusstsein für diese Tradition erfüllen wir mit unseren Innovationen die allerhöchsten Anforderungen an den Klang und arbeiten kontinuierlich an dessen Weiterentwicklung. Die Qualität unserer Produkte fand bei den amerikanischen Besuchern großen Anklang.